LJ Bogen

RI St. Marienkirchen

Hand in Hand

 

Anlass unseres Projekts „Landjugend-Messe“ war die Cold-Water-Challenge im Jahr 2014. Bei dieser Challenge spendete die LJ St. Marienkirchen a. H. 300€ dem Behindertendorf assista in Altenhof. Für unsere Mitglieder war dieser Beitrag aber nicht genug, deshalb wurden Ideen gesucht, um weitere Spenden zu sammeln. Es wurden viele Vorschläge gemacht, wobei uns einer davon besonders ins Auge sprang: “Eine musikalische Messgestaltung durch die Landjugend“.

Als die Idee zur Spendensammlung über die heilige Messe gefunden war, wurde diese in der Vorstandsklausur 2015 im Detail besprochen. Der Termin für die LJ-Messe wurde mit unserem Pfarrer abgeklärt und die zehn Probentermine wurden festgelegt. Um mit den Proben zu beginnen, wurde eine Chorleiterin bestimmt. Als Chorleiterin wurde Laura Kapeller ausgewählt, die diese Aufgabe mit Freude übernahm und uns mit ihren Gitarren- und Gesangskünsten gut auf unseren Auftritt vorbereitete. Anfang November begann die Auswahl der Musikstücke. Sowohl moderne als auch traditionelle Kirchenlieder wurden gewählt, wie zum Beispiel: „Dass du mich einstimmen lässt“, „Hail holy Queen“, „Hand in Hand“, „Halleluja“ sowie einigen mehr. Die Proben fanden meist sonntagvormittags statt, da dort die meisten Mitglieder Zeit fanden. Das Behindertendorf assista wurde informiert, dass wir eine heilige Messe zu ihren Gunsten gestalten.

Damit möglichst viele Zuhörer zur Sonntagsmesse kommen, wurde in St. Marienkirchen ein selbst designter Flyer ausgeschickt. Außerdem wurden alle LJ-Ortsgruppenleiter im Bezirk Ried angeschrieben und auch diverse Zeitungsartikel wiesen auf unsere Spendensammlung hin. Von den LJ-Mitgliedern wurden Hand-in-Hand-Schlüsselanhänger gebastelt und an die Messbesucher verteilt. Für die Messgestaltung wurden noch Fürbitten und eine Lesung vorbereitet.

 

Am 22.03.2016 fand der alljährliche Einkehrabend der LJ St. Marienkirchen statt. Dort bekamen wir einen Vortrag über assista von der Geschäftsführerin Gabriele Huber selbst. LJ-Mitglieder, die noch nichts übers Dorf wussten oder genaueres in Erfahrung bringen wollten, bekamen hier einen genauen Einblick, wo unsere Spende hinfließt.

Ein Höhepunkt unseres Projekts war die LJ-Messe selbst, wo wir unsere einstudierten Lieder vor voller Kirche zum Besten geben durften. Sehr gefreut hat uns auch, dass zwei Busse von assista organisiert wurden, damit uns einige Bewohner/innen zuhören konnten.

Wir waren sehr beeindruckt von der unglaublichen Summe von 700€, die gespendet wurden und haben darum beschlossen, auf 1000€ aufzurunden.

Ein weiterer Höhepunkt war die Spendenübergabe mit anschließender Führung im Dorf in Altenhof, wo wir den Scheck einer Bewohnerin persönlich überreichen durften. Diese Bewohnerin gab uns einen Einblick in das Leben im Dorf, die Arbeitsabläufe und Freizeitgestaltung.

Einzigartig an unserem Projekt ist nicht nur der eher ungewöhnliche Spendenaufruf, sondern auch das Bemühen um den Kirchenbesuch vieler Jugendlicher. Gerade in Zeiten, wo die Jugend sich immer mehr von der Kirche entfernt, haben wir gezeigt, dass mit schwungvollen Liedern viele Leute für die Sonntagsmesse zu begeistern sind.

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken