LJ Bogen

GR St. Agatha

Altes Handwerk wieder aufleben lassen

Vor einigen Jahren veranstalteten wir das Landjugend-Bezirkssensenmähen bei uns in St. Agatha. Den Mähbewerb besuchten jedoch nicht nur Landjugendliche, auch sehr viele Agathenser und Agathenserinnen kamen vorbei und waren begeistert, dass alte Traditionen und Handwerke wie das Sensenmähen durch die Landjugend erhalten bleiben. Diese Begeisterung unserer Besucher brachte uns schließlich darauf, ein „Agathenser Sensenmähen“ zu veranstalten. Die Idee dahinter war, dass verschiedenste Vereine, Gruppen und Stammtische jeweils zu viert gegen andere Teams antreten. Auch eine Einzelwertung und eine Wertung für andere LJ Gruppen standen am Programm.  Um diese Idee auch umsetzen zu können, brauchten wir eine passende Location, Jurymitglieder und natürlich viele, viele Helfer. Um die Gemeindebevölkerung von St. Agatha auf unsere Veranstaltung aufmerksam zu machen, begannen wir fleißig, Werbung zu machen: Wir schickten allen Haushalten in St. Agatha einen Flyer, hängten Plakate auf, erstellten eine Facebook-Veranstaltung und ließen es sogar in der Kirche verkünden.  Nach vielen Stunden der Vorbereitung fand schließlich am 15. Mai 2016 im Rahmen eines gemütlichen Frühschoppens mit Livemusik das Sensenmähen statt. Insgesamt nahmen 44 Personen teil, davon 10 Gruppen (ÖVP, Musikverein, Stammtische, Bauern, …) bei der Vereinswertung. Sehr gefreut hat uns auch der Besuch und die Teilnahme anderer LJ-Gruppen aus den Bezirken Grieskirchen, Ried und Steyr, die teilweise einen weiten Weg bis St. Agatha zurücklegen mussten. Trotz des etwas kühlen Wetters kamen viele Agathenser, um sich den Bewerb anzusehen. Besonders freute uns, dass sowohl Teilnehmer als auch Zuseher viel Spaß dabei hatten und wir gemeinsam mit allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen dafür gesorgt haben, dass alte Traditionen wie das Sensenmähen nicht verlernt werden und somit auch nicht in Vergessenheit geraten.

 

 

 
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken